Architecture, Urban Design, Graphic Design, Cartography

Best of


Moritz Ahlert

»Wir sind in der Stadt, wir können sie nicht verlassen« /

»Estamos en la ciudad, no podemos salir de ella«

2016-2017

»Wir sind in der Stadt, wir können sie nicht verlassen« vereinigt unterschiedliche künstlerische Formate, anhand derer das Thema Mobilität kritisch reflektiert werden soll. Die sieben beteiligten Künstler und Künstlerinnen verstehen Mobilität dabei nicht allein als physische Bewegung im städtischen Raum, sondern gehen auch Fragen sozialer, ökonomischer und ökologischer Mobilität nach. Sieben Interventionen im städtischen Raum reflektieren sieben Themenachsen, entlang derer Mobilität in ihrer Komplexität gefasst wird.

»Wir sind in der Stadt, wir können sie nicht verlassen« ist ein Forschungs-, Interventions- und Ausstellungsprojekt, das anlässlich des Deutschlandjahres vom Goethe-Institut Mexiko in Kooperation mit mehreren Ausstellungshäusern der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM) veranstaltet wird. Titelgebend für das Projekt sind Ausschnitte aus Octavio Paz´ Gedicht „Hablo de la ciudad“ („Ich rede von der Stadt“) von 1987, in dem er eine fiktive Stadt beschreibt. Im Zentrum dieses weit gefächerten Projekts steht das Thema Mobilität, die nicht allein als physische Bewegung in der Stadt gedacht wird, sondern auch Fragen sozialer, ökonomischer und ökologischer Mobilität umfasst.

Zusammen mit Friedrich von Borries.



http://www.forms-of-formalism.com/forms-of-formalism-n3/
© Louis De Belle

Forms of Formalism No.3

2016

PHOTOGRAPHS (Bas Princen, Maxime Guyon, Mishka Henner)

TEXTS (Moritz Ahlert, Parasite 2.0, Bethan Hughes)

116 pages, 10 x 15 cm
ISBN 978-3-945301-29-6

The english translation of the text is available as PDF.here.



Moritz Ahlert

Critical Mapping 2.0 – Ten Years of Google Maps

16.11.2015, Harvard University - Graduate School of Design – Cambridge / Boston

Lecture



»Aesthetics of the Virtual«

Hochschule für Bildende Künste in Hamburg

Since 2015 I am part of a threeyear graduate program, to research the »Aesthetics of the Virtual« at the HFBK in Hamburg. I am working towards a PhD in Art.



From 2013-2014 I was part of the research project »Urbane Interventionen« that is supported by the DFG (German Research Foundation). Comparative analysis and evaluation of urban interventions in art, theater and political/cultural activism from an urban planning perspective.



Moritz Ahlert

Urbane Interventionen Istanbul – Learning from Gezi?
2014   208 Pages   Merve Verlag Berlin   ISBN 978-3-88396-367-9

Co-edited with Friedrich von Borries and Jens-Uwe Fischer


Moritz Ahlert

Die Berliner Weltverbesserungsmaschine – Die Rekonstruktion einer abstrakten Imagination
232 pages   Merve Verlag Berlin   ISBN 978-3-88396-344-0

Co-Editorship with Friedrich von Borries and Jens-Uwe Fischer
+ Editorial Design

 

 


Moritz Ahlert

Berliner Atlas paradoxaler Mobilität

220 pages    Merve Verlag Berlin   iSBN 978-3-88396-304-4 

Editorial Design and Co-authorship